Coca-Cola Schweiz verlagert den Transport von Dosen und Eistee-Petflaschen von der Strasse auf die Schiene. SBB Cargo fährt dazu wöchentlich über 1000 Paletten mit einem 550 Meter langen Güterzug von Nogara (I) nach Rümlang ZH. Das spart bis zu 40 Lastwagenfahrten pro Woche.

Der Transportauftrag gilt ab Februar 2016, wie die beiden Unternehmen am Freitag mitteilten. Coca-Cola Schweiz vermeidet durch den Schritt den Ausstoss von 1200 Tonnen CO2 im Jahr.

Testbetrieb im Oktober

Die Nestea-Flaschen und die Dosen fahren aus Norditalien über die Gotthardstrecke ins Verteilzentrum der Camion Transport AG in Rümlang. Der Güterzug kann dabei aus bis zu 31 Bahnwagen bestehen. Im Oktober hatten Coca-Cola und SBB Cargo bereits einen Testbetrieb durchgeführt.

(sda/me)