Die Commerzbank sieht sich trotz der aktuellen Turbulenzen an den Finanzmärkten weiter auf Kurs zur ersten Dividende seit 2008. «Wir haben gesagt, dass wir für 2015 gern eine Dividende zahlen wollen, dafür haben wir in den ersten beiden Quartalen Geld abgegrenzt», sagte Vorstandschef Martin Blessing am Mittwoch bei der Konferenz des «Handelsblatt» in Frankfurt.

«Ich habe zur Zeit keine Veranlassung, dass das zum Jahresende wieder anders wird.» Er sei allerdings seit den Erfahrungen mit der von der Lehman-Pleite im September 2008 ausgelösten Finanzkrise vorsichtiger geworden.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Weg zurück in sicheres Fahrwasser

Grundsätzlich sei die Commerzbank aber wieder auf einem guten Weg zurück in sicheres Fahrwasser. Allerdings machte Blessing hinter einige vor Jahren ausgegebenen Ziele ein Fragezeichen. So werde es angesichts der historisch niedrigen Zinsen «sicherlich» eine Herausforderung, im Kerngeschäft 2016 auf eine Eigenkapitalrendite von mehr als zehn Prozent zu kommen.

(awp/dbe/ama)