1. Home
  2. Unternehmen
  3. Commerzbank findet Miet-Nachfolger

Commerzbank findet Miet-Nachfolger

Der Silberturm der ehemaligen Dresdner Bank (rechts) - hier in einer Aufnahme von 2008. (Bild: Keystone)

Der Silberturm prägt die Frankfurter Skyline. Jetzt hat das ehemals grösste Gebäude Deutschlands einen neuen Mieter gefunden.

Veröffentlicht am 16.02.2012

2008 übernahm die Commerzbank die Dresdner Bank - und damit auch den Silberturm, der als Wahrzeichen der Frankfurter Skyline gilt. Heute nun wieder die Schlüssel ein weiteres Mal übergeben: Für die kommenden 15 Jahre heisst der Mieter Deutsche Bahn.

«Mit dem Silberturm setzen wir im Zentrum Frankfurts, in unmittelbarer Nachbarschaft des wichtigsten Bahnhofs Deutschlands, ein deutliches Ausrufezeichen», wird Bahn-Chef Rüdiger Grube zitiert.

Im vergangenen November hatte die Commerzbank das einst höchste Gebäude Deutschlands an die Immobiliengesellschaft IVG Immobilien AG verkauft. Das 166 Meter hohe Gebäude bietet in den 34 Stockwerken rund 2000 Mitarbeitenden Platz. Von Experten wird der Wert der Immobilie auf etwa 400 Millionen Euro (rund 480 Millionen Franken) geschätzt.

(vst)

Anzeige