Die Commerzbank denkt daran, ihre umstrittenen Prämien für die Gewinnung neuer Privatkunden zu verdoppeln. Die bisher ausgelobten 50 Euro für die Eröffnung eines Kontos könnten auch verdoppelt werden. «Das ist immer eine Option», sagte Privatkunden-Vorstand Martin Zielke der «Süddeutschen Zeitung».

Die vom Staat gestützte Bank reduziere mit der «Zufriedenheitsgarantie» die Gesamtkosten für die Gewinnung von Kunden. «Bei 100 Euro würde es sich sogar noch mehr rechnen», zeigte sich Zielke überzeugt.

400'000 neue Commerzbank-Konten eröffnet

Seit Beginn der Kampagne Ende 2012 seien 400'000 Konten bei der Commerzbank eröffnet worden, sagte Zielke. Vor allem in der Politik stösst das Lockangebot der in der Finanzkrise vom Staat aufgefangenen Commerzbank immer wieder auf heftige Kritik. Auch Sparkassen und Genossenschaftsbanken hatten die Aktion kritisiert. Bis 2016 will die zweitgrösste deutsche Bank dadurch eine Million Kunden hinzugewonnen haben.

(reuters/vst/sim)