Die Commerzbank will ihr Angebot für mittelständische Unternehmen auf die Schweiz ausweiten. Die Schweizer Grossbanken hätten in diesem Bereich ein Manko, sagte der Mittelstandsbank-Vorstand Markus Beumer in einem Interview mit der Nachrichtenagentur «Reuters». Diese würden alles ausser Corporate Banking machen.

Neu verfolgt die Commerzbank eine expansive Ausland-Strategie. Nachdem die deutsche Grossbank sich zuletzt auf ihre Kernmärkte konzentriert hatte, will man nun im Ausland bis 2016 um 8 Prozent pro Jahr wachsen. Beumer erwähnt namentlich die Schweiz und die Tschechien als Zielmärkte.

Obwohl die Mittelstandsbank innerhalb der Commerzbank eine starke Position hat, ist auch dieser Unternehmensteil von Stellenstreichungen betroffen. Das Ziel für die Eigenkapitalrendite liegt denn auch tiefer als bisher. Nach 29 Prozent in den ersten 9 Monaten des laufenden Jahres werden für 2016 lediglich noch 20 Prozent angestrebt. Zum Vergleich: Die UBS wurde für eine angestrebte Eigenkapitalrendite von 15 Prozent kritisiert.

Anzeige

(jev/tno)

Krisengeplagt und teilverstaatlicht: Die Commerzbank

Krisengeplagt und teilverstaatlicht - die Commerzbank

Commerzbank
Commerzbank
1|7

Bank mit Historie: Die Geschichte der Commerzbank beginnt im Jahr 1870, als Kaufleute, Merchantbanker und Privatbankiers die «Commerz- und Disconto-Bank in Hamburg» gründen (hier das Hamburger Stammhaus 1885). Das Drama um die Commerzbank dagegen beginnt ... (Bild: Commerzbank)