Der Detailhändler Coop verzichtet darauf, personalisierte Rabatte bei seinem Onlineshop Coop at home einzuführen. Der Detailhändler hat einige Wochen lang eine entsprechende neue Software getestet.

Dieser Test wurde mittlerweile beendet, wie Coop-Sprecherin Denise Stadler einen Bericht der «Schweiz am Sonntag» bestätigt. Coop hat aufgrund des Tests auch entschieden, dass «es in absehbarer Zeit keine personalisierte Rabatte gibt», sagte Stadler am Sonntag ohne Angabe der Gründe.

Software analysierte Einkaufsverhalten

Coop hatte in seinem Online-Shop in den vergangenen Wochen eine neue Software getestet, die individuelle Produktempfehlungen wie zum Beispiel Probier-Bons mit Rabatten ermöglichte. Die Software analysierte dazu das Einkaufsverhalten der Kunden im Online-Shop. Treue Kundinnen und Kunden wurden mit massgeschneiderten Angeboten belohnt.

(sda/mbü)