Der Kreditkartenherausgeber Cornèrcard hat sich die Lizenz für die Vertreibung der Diners-Club-Karte in der Schweiz gesichert. Die bestehenden Kunden erhalten einen neuen Vertrag für ihre Kreditkarte.

Mit dem Erwerb der Lizenz werde die Präsenz im Schweizer Zahlungskartenmarkt gestärkt, teilte Cornèrcard, die zur Tessiner Cornèr Bank gehört, am Montag mit. Bisher hat der Kreditkartenvertreiber Visa und Mastercard im Angebot.

Die Schweiz ein «wichtiger Markt»

Die Kreditkarten von Diners Club sind weltweit in 185 Ländern akzeptiert. Die Schweiz sei «ein wichtiger Markt» für das Unternehmen, liess sich Eduardo Tobon, Präsident von Diners Club International, in der Mitteilung zitieren.

(sda/vst/me)