1. Home
  2. Unternehmen
  3. Credit-Suisse-Aktien mit volatilem Kursverlauf

Credit-Suisse-Aktien mit volatilem Kursverlauf

Die Aktie reagierte positiv auf die Jahreszahlen der CS. (Bild: Keystone)

Die CS-Aktien zeigten sich im frühen Handel zunächst sehr volatil – notierten am späten Vormittag aber deutlich im Plus. Die Grossbank vermochte mit ihrem Zahlenset für das vierte Quartal die Erwartun

Veröffentlicht am 07.02.2013

In den ersten Handelsminuten rutschte der Kurs der CS-Aktien deutlich ins Minus, stieg dann kurzzeitig auf über 3 Prozent ins Plus und fiel bis kurz nach 11 Uhr wieder auf knapp über 2 Prozent. Der Gesamtmarkt gemessen am SMI steht steht zur gleichen Zeit mit 0,4 Prozent im Minus.

Der ausgewiesene Geschäftsertrag wie auch der Konzerngewinn blieben hinter den durchschnittlichen Prognosen der Analysten zurück. Der ausgewiesene Reingewinn von 397 Millionen Franken präsentiere sich «eher schwach», kommentiert etwa die Bank Sarasin. Als Gründe dafür orten verschiedene Analysten die Investmentbank. Gut schnitt im Urteil der Experten die Vermögensverwaltung ab. Der Vorsteuergewinn lag hier deutlich über den durchschnittlichen Analystenprognosen.

Auf bereinigter Basis - heisst unter Ausklammerung aller Sonderfaktoren - sei das Resultat in etwa im Rahmen der Erwartungen ausgefallen, konstatieren Vontobel und die UBS. Für die ZKB fiel das bereinigte Vorsteuerergebnis «solide» aus.

Hinter den Erwartungen zurückgeblieben ist gemäss den Analysten der Nettoneugeldzufluss. Als Grund orten sie hauptsächlich die Abflüsse in Westeuropa.

(tke/aho/sda)

Anzeige