1. Home
  2. Unternehmen
  3. Credit Suisse: Drastischer Dividendenschnitt möglich

Ausschüttung
Credit Suisse: Drastischer Dividendenschnitt möglich

Credit Suisse: Die Schweizer Grossbank muss mehr Kapital aufbauen. Keystone

Justizkämpfe und neue Kapitalregeln drücken wohl auf die Dividendenzahlung der Credit Suisse. Analysten sprechen sogar von einer Senkung der Bardividende um 75 Prozent.

Veröffentlicht am 13.01.2015

Die Credit Suisse könnte ihre Bardividende für 2014 kürzen und dadurch das Eigenkapital schneller stärken. Die Analysten von Morgan Stanley gehen in einer Studie von einer Senkung um 75 Prozent oder der Zahlung dieses Anteils in Aktien aus.

Hintergrund der Prognose sind härtere regulatorische Anforderungen in der Schweiz und eine grössere Flexibilität bei Rechtsstreitigkeiten, wie das Researchteam um Huw van Steenis schreibt.

Tiefere Dividende erwartet

Das Verhältnis von hartem Eigenkapital zur Bilanzsumme müsse wahrscheinlich von 2,3 Prozent Ende September auf mindestens drei Prozent erhöht werden, um den Regeln für die künftige Leverage Ratio gerecht zu werden.

Für 2013 hatte die Credit Suisse eine Dividende von 0,70 Franken gezahlt. Nach Schätzungen von 29 Analysten könnte sie nun auf 0,65 Franken sinken. Die Schweizer Bank wollte sich dazu nicht äussern.

( bloomberg/ise)

Anzeige