1. Home
  2. Unternehmen
  3. Credit Suisse droht die Abstufung

Rating
Credit Suisse droht die Abstufung

CS: Das Investmentbanking in USA hat keine Priorität mehr.   Keystone

Trotz Milliardenabschreiber und besserer Kapitalposition droht der Credit Suisse eine schlechtere Bonität. Die Rating-Agentur Moody's sieht beträchtliche Risiken am Horizont.

Veröffentlicht am 21.10.2015

Moody's will nach der Ankündigung der neuen Strategie der Credit Suisse das Langfrist-Rating der zweitgrössten Schweizer Bank möglicherweise senken. Das nachrangige Langfristrating der CS von «A1» sowie weitere Ratings (Depositenrating, Gegenparteien-Risiko-Rating etc.) würden hinsichtlich einer möglichen Senkung geprüft, teilte die Ratingagentur mit. Bestätigt werden hingegen die Kurzfristratings mit «Prime 1».

Sollte die Bank ihre heute präsentierten Ziele erreichen, hätte das längerfristig eine verbesserte Profitabilität und Kapitalposition zur Folge, was positiv für Kreditgeber wäre.

Massnahmen gleichen Risiken nicht aus

Allerdings dürfte der Druck auf die Profitabilität wegen der angekündigten Massnahmen über mindestens die nächsten zwei Jahre zunehmen, was zu gewissen Bedenken führe und im Fokus der Überprüfung von Moody's stehe.

Ausserdem werde man auch die Risiken hinsichtlich der Umsetzung der Massnahmen der Bank im Auge behalten. Zwar werde die Leverage Ratio sowie die Kapitalposition durch die Kapitalerhöhung deutlich verbessert, dies könne die obigen Risiken aber nur teilweise wegwischen.

Werben für Mega-Abschreiber

Die Credit Suisse stimmt ihre Aktionäre angesichts der geplanten Verkleinerung ihres Investmentbankings auf eine Abschreibung im laufenden vierten Quartal ein. Das Institut überprüfe den Firmenwert der Sparte, der zuletzt bei 6,3 Milliarden Franken lag. «Ich würde erwarten, dass wir eine substantielle Abschreibung vornehmen», sagte Credit-Suisse-Finanzchef David Mathers bei einer Investorenpräsentation in London. Die zweitgrösste Schweizer Bank hatte zuvor angekündigt, das Investmentbanking einzudampfen. Die Abschreibung dürfte die Bilanz im vierten Quartal belasten - auf die Kapitalquote werde sie jedoch keinen Einfluss haben, erklärte das Institut.

(awp/reuters/chb)

Anzeige