1. Home
  2. Unternehmen
  3. Credit Suisse: Erste Runde in der Frischgeldkur

Aufstockung
Credit Suisse: Erste Runde in der Frischgeldkur

Credit Suisse: Die Bank vergrössert ihre Kapitalbasis. Keystone

Die Credit Suisse gleist ihre Kapitalerhöhung auf: Sie hat ein erstes Aktienpaket bei einigen Investoren platziert. Die Akionäre werden später zum Zug kommen.

Veröffentlicht am 23.11.2015

Die Credit Suisse hat den erster Teil ihrer Kapitalstärkung durchgeführt. Die Kapitalerhöhung in der Form einer Privatplatzierung von 58 Millionen neu ausgegebenen Namenaktien bei einigen qualifizierten Investoren wurde abgeschlossen. Der Bruttoerlös beträgt 1,32 Milliarden Franken, teilte das Institut am Montag mit.

Die neu ausgegebenen Anteile wurden zu 22,75 Franken das Stück veräussert und sind mit heutigem Datum zum Handel an der SIX Swiss Exchange zugelassen, heisst es weiter. In einem zweiten Schritt wird die Credit Suisse eine ordentliche Kapitalerhöhung über ein Bezugsrechtsangebot von bis zu knapp 261 Millionen neu auszugebenden Namenaktien an die bestehenden Aktionäre durchführen. Aus der Bezugsrechtsemission verspricht sich die Bank einen Bruttoerlös von bis zu 4,7 Milliarden Franken.

(awp/mbü)

 

Anzeige