Der Grossbank Credit Suisse kann auch nach dem Schuldeingeständnis frische Mittel in den USA einsammeln. Am Donnerstag hatte die Bank mit der Ausgabe von drei Anleihen insgesamt 5 Milliarden Dollar eingenommen, wie Bloomberg am schreibt.

Für den Dreijahresbond über 1,75 Millionen Dollar zu 1,375 Prozent liege die Rendite 60 Basispunkte (BP) über US-Staatstiteln mit gleicher Laufzeit und nur zwei BP über einer dreijährigen US-Anleihe der Deutschen Bank (die ebenfalls am Donnerstag aufgelegt worden sei). Dies zeige, dass Credit Suisse am Bondmarkt nach der Verurteilung durch die US-Behörden und der Abstufung des Ausblicks durch Moody's nicht abgestraft werde, so Bloomberg.

Gemäss den Angaben platzierte Credit Suisse zudem eine fünfjährige Anleihe über 2 Milliarden Dollar zu 2,3 Prozent, die 80 BP über entsprechenden US-Regierungsbonds notiert, sowie einen Floater mit dreijähriger Laufzeit über 1,25 Milliarden, der 49 BP über dem Libor ausgegeben wurde.

Anzeige

(awp/dbe/sim)