Die Bankangestellten der Credit Suisse werden im kommenden Jahr einen höheren Salär erhalten. Die Personalkommission und die Arbeitgebervertretung der Grossbank haben sich auf eine Erhöhung der VAB-Gesamtlohnsumme von 0,75 Prozent für individuelle und leistungsbezogene Lohnerhöhungen geeinigt, teilte die Credit Suisse am Dienstag mit.

Beide Parteien seien mit der Lösung zufrieden, heisst es in der Mitteilung weiter. Die ausgehandelten Lohnerhöhungen der Vorjahre beliefen sich auf 0,9 Prozent für das Jahr 2015 beziehungsweise 0,75 prozent für 2014. Die Regelung gilt laut Mitteilung für alle Mitarbeitenden in der Schweiz, die der so genannten VAB unterstellt sind, also der Vereinbarung über die Anstellungsbedingungen für Bankangestellte. Betroffen von der Lohnerhöhung sind Mitarbeitende bis zur Stufe Assistant Vice President, teilt die CS mit.

(awp/dbe/ama)