1. Home
  2. Unternehmen
  3. CS: Schnellere Kapitalspritze aus der Wüste?

Unternehmen

CS: Schnellere Kapitalspritze aus der Wüste?

Die Credit Suisse könnte früher als geplant ihre Eigenkapitalquote erhöhen, wie von der SNB gefordert. (Bild: Keystone)

Die baldige Ausgabe von Wandelanleihen in Millardenhöhe könnte die Eigenkapitaldecke der Credit Suisse noch 2012 kräftig aufpolstern. Zwei finanzstarke Investoren aus dem arabischen Raum haben Interes

Veröffentlicht am 24.06.2012

Die Spitze der Credit Suisse (CS) prüft Massnahmen, um ihre Kapitalbasis früher als geplant zu stärken, wie die «NZZ am Sonntag» schreibt. Es sei möglich, dass die für Oktober 2013 geplante Ausgabe von Wandelanleihen in Höhe von sechs Milliarden Franken vorgezogen werde, heisst es in CS-Kreisen.

Dadurch würde die Eigenkapitalquote von sechs auf acht Prozent steigen und die Bilanz der zweitgrössten Schweizer Bank gestärkt. Zwei Grossaktionäre aus dem arabischen Raum, der Staatsfonds des Emirats Katar und die saudiarabische Olayan Group, haben den Kauf der Wandelanleihen für 2013 zugesagt.

Die CS-Spitze müsste sie von einer vorzeitigen Übernahme der Papiere überzeugen und käme so um eine weitere Kapitalerhöhung herum. Die Schweizerische Nationalbank hatte die Grossbank vor zehn Tagen aufgefordert, ihre Kapitalbasis noch in diesem Jahr zu verbessern.

(aho)

Anzeige