Der seit 1995 in Deutschland am Institute for International Management Consulting der Fachhochschule Ludwigshafen (I-IMC) und seit 2003 in der Schweiz an der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) etablierte MBA-Studiengang International Management Consulting (IMC) wurde 2007 nach Asien und im Januar 2008 nach China exportiert. Dadurch kann nicht nur ein Beitrag zur Befriedigung der hohen Nachfrage nach MBA-Absolventen in China geleistet, sondern kann auch die Beziehung zu renommierten Universitäten in China und somit zu potenziellen Studenten für die Schweiz aufgebaut und gefestigt werden.

Ergänzend werden seit 2007 in Vietnam und auch Indien MBA-Studiengänge mit Spezialisierung Unternehmensberatung angeboten. Führende internationale Hochschulen kooperieren mit dem I-IMC, um den einmaligen Verbund von Kompetenz in der Weiterbildung von internen und externen Beratenden zu organisieren. Studierende können sich so nach dem «Cafeteria-Prinzip» selbst zusammenstellen, welche Module sie wo studieren möchten.

Internationale Vernetzung

Um die wissenschaftliche Weiterentwicklung des Fachgebietes Internationale Unternehmensberatung zu fördern, bietet die FHNW mit der University of Lincoln in Grossbritannien ein gemeinsames Doktorandenprogramm (PhD) für die Absolventen der Studiengänge an. Auch hier spielt die internationale Vernetzung der Hochschulen eine wichtige Rolle.

Anzeige