Vor allem in den USA florierte das Geschäft mit «Mergers & Acquisitions» auch 2011. Aber auch Firmen aus Japan oder Brasilien mischten beim Buhlen um begehrte Übernahmeziele kräftig mit.

Als eine der teuersten Bräute erwies sich ausgerechnet eine Schweizer Firma. 

«Handelszeitung Online» zeigt Ihnen nochmals eine Auswahl der teuersten und spektakulärsten Übernahmen und Fusionen des Jahres 2011 - klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie.

(rcv/vst)