Die Wettbewerbsjury in Valencia hob besonders das städtebauliche, nachhaltig wirkende Konzept hervor, das sich in der Endphase gegen internationale Projekte durchsetzen konnte. «Diese Auszeichnung ehrt uns sehr. Sie beweist einmal mehr, dass das in Singen produzierte Alucobond ein Qualitätsmerkmal im Architekturbereich ist», stellt Markus Gross, President Architecture Europe von Alcan Composites, fest.

Im Hinblick auf eine wohnungswirtschaftliche Konsolidierung entschied in Dortmund die Ruhr-Lippe Wohnungsbaugesellschaft mbH, die Wohnsiedlungen, gebaut Ende der 60er Jahre, beispielhaft zu verändern. Architekt Andreas Hanke plante ein Umbaukonzept nach Vorbildern klassischer Stadtansichten, um so den Bewohnern und der Stadt neue und moderne Nutzungsperspektiven zu ermöglichen.

Weg von Waschbeton-Architektur

Die Wahrnehmung der stigmatisierten Waschbetongebäude musste in eine Erscheinung verwandelt werden, die Sicherheit und Zuversicht vermittelt. In unterschiedlichen Gestaltungsvarianten entstanden, gemäss städtebaulichem Leitbild, ein italienisches, ein französisches und ein kalifornisches Quartier, als ablesbare städtebauliche Ordnung mit erzählerischer Qualität.

Anzeige

Über die aus historischen Stadtbildern übertragenen Farbkompositionen hinaus wurde durch klassische und symbolische Architekturelemente, wie Gesimsbänder, ein ablesbares Mezzaningeschoss mit Dachüberstand sowie die Betonung der Eingänge, eine neue massstäbliche Gestaltung und Gliederung der Fassade erreicht. Adaptiert wurden hier nicht eine historisierende Übernahme, sondern Merkmale und Symbole von Stadtbildern und Fassaden, die Vertrauen und Sicherheit vermitteln und somit Akzeptanz für einen Stadtteil, ein Haus und die Wohnung bewirken.

Auch energetisch ein Plus

Gemäss dem Konzeptgedanken, den Gebäuden eine nachhaltige und zeitlose Ansicht zu verleihen und aus den stigmatisierten Waschbetongebäuden der 60er Jahre freundliche Bauwerke zu erschaffen – dies verbunden mit dem Energiesparkonzept der Wärmedämmung –, fiel die Wahl auf das Verbundmaterial Alucobond plus von Alcan Composites, das nun in diversen Farben 45000 m² Fassade verkleidet. Aufgrund des Farbkonzepts stand das gesamte Projekt unter dem Motto «Das Leben ist bunt».