Wie wird 2010? Das wollte die «Handelszeitung» von den führenden Schweizer Arbeitgebern wissen - und befragte dazu insgesamt 88 Privatunternehmen und Bundesbetriebe, die zusammen über 500000 Angestellte beschäftigen. Die Auswahl der Firmen basiert auf dem Handbuch «Top 2009», das die «Handelszeitung» jährlich in Zusammenarbeit mit dem Wirtschaftsinformationsanbieter Dun & Bradstreet erstellt. Der Fragenkatalog stützt sich auf eine Umfrage aus dem vergangenen Jahr des Marktforschungsinstituts Emnid für PricewaterhouseCoopers in Deutschland.

Die «Handelszeitung»-Umfrage lief vom 7. Dezember 2009 bis 8. Januar 2010. Die Firmen zeigten sich interessiert: Genau die Hälfte der 88 befragten Unternehmen hat geantwortet - eine vergleichsweise erfreulich hohe Rücklaufquote. Die «Handelszeitung» hat die Umfrage anonym durchgeführt und publiziert daher keine Antworten einzelner Firmen.