1. Home
  2. Unternehmen
  3. Google verpasst Gmail erstmals seit 2013 Frischzellenkur

E-Mail
Das sind die neuen Funktionen von Gmail

Gmail
Künftig soll es möglich sein, E-Mails mit einem Ablaufdatum zu versehen und zuvor gesendete Nachrichten zu widerrufen.Quelle: Keystone

Google führt bei Gmail ein Update durch. Neben neuen Offline-Funktionen soll es künftig möglich sein, gesendete Mails zu widerrufen.

Veröffentlicht am 25.04.2018

Erstmals seit fünf Jahren überholt Google sein Mailing-Programm Gmail grundlegend. Im Werben um Office-Kunden von Microsoft bietet der US-Konzern künftig umfangreichere Sicherheitsfunktionen und Offline-Funktionen an. Wie Alphabet am Mittwoch mitteilte, wird es künftig möglich sein, E-Mails mit einem Ablaufdatum zu versehen und zuvor gesendete Nachrichten zu widerrufen.

Zudem können beim Versenden von vertraulichen Nachrichten Optionen wie das Weiterleiten, Kopieren oder Drucken entfernt werden. Automatische Erinnerungen und neue Benachrichtungsfunktionen sollen die Bewältigung der E-Mail-Flut erleichtern. «Das ist eine komplette Neufassung unseres Flaggschiffes», sagte Gmail-Produktmanager Jacob Bank.

Gmail mit seinen rund 1,4 Milliarden Nutzern gehört zum Bürosoftware-Paket G Suite, das mit den Office-Programmen konkurriert. Analysten zufolge hat die G Suite im vergangenen Jahr rund zwei Milliarden Dollar erlöst und damit nur ein Zehntel dessen, was Office erwirtschaftet. Google wollte keine Angaben zu den Kosten für die Frischzellenkur machen. Im ersten Quartal haben sich die Ausgaben des US-Konzerns auf 7,3 Milliarden Dollar nahezu verdreifacht.

( Reuters/bsh)

Anzeige