Die Thurgauer Kantonalbank (TKB) verstärkt mit David Strebel ihre Geschäftsleitung. Der Bankrat der TKB habe den 50-jährigen Bankfachmann gewählt, heisst es in einer Mitteilung vom Freitag. Strebel übernimmt die Leitung des neu geschaffenen Bereichs «Marktleistungen» ab Mitte Jahr.

Diese neu geschaffene Einheit unterstützt laut TKB den Vertrieb der Bank. Der Geschäftsbereich umfasse rund 90 Mitarbeitende. Strebel selbst bringe 30 Jahre Bankerfahrung mit, von denen er die letzten 13 in verschiedenen Funktionen bei der Credit Suisse gearbeitet hat.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Eklat um Brandenberger

Die TKB hatte zuletzt wegen der Zusammensetzung ihres Bankrates für Schlagzeilen gesorgt: So hatte Ende Mai der grosse Rat des Kantons Thurgau Christoph Kohler in den Bankrat der Bank gewählt. Dieser tritt sein Amt Anfang Juli 2015 an.

Ursprünglich hatte der Thurgauer Regierungsrat für die zwei freiwerdenden Sitze im Bankrat der TKB den Unternehmer Michael Brandenberger und den Personalfachmann Christoph Kohler nominiert. Brandenberger hat seine Kandidatur aber auf Druck der Thurgauer Grossrats-Fraktionen im vergangenen März zurückgezogen. Laut Medienberichten soll der CVP-Vertreter in den Skandal um die Zürcher Pensionskasse BVK involviert gewesen sein. Der zweite Sitz soll nun erst im Frühling 2016 im Rahmen der Gesamterneuerungswahl des Bankrates wieder besetzt werden.

(awp/ise/ama)