Der Computer-Hersteller Dell will seine Anteilseigner am 18. Juli über den Übernahmeplan von Gründer Michael Dell abstimmen lassen. Das Unternehmen kündigte eine ausserordentliche Aktionärsversammlung ein. 

Michael Dell will die von ihm 1984 gegründete Firma mit Hilfe von Investoren zurückkaufen und von der Börse nehmen. Dann will er ohne Rücksicht auf andere Aktionäre den laufenden Umbau beschleunigen. Der Deal wäre nach dem aktuellen Angebot 24,4 Milliarden Dollar schwer. Allerdings gibt es massiven Widerstand grosser Anteilseigner, die einen höheren Preis oder eine Sonderdividende statt einer Übernahme durch Dell fordern. Michael Dell kontrolliert nach Mitteilung 15,6 Prozent der Anteile.

(muv/awp)

Anzeige