Die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft Deloitte hat in der Schweiz im Geschäftsjahr 2015/16 (per Ende Mai) erneut kräftig zugelegt. Der Umsatz wuchs um 24 Prozent auf 660 Millionen Franken und damit zum sechsten Mal in Folge im zweistelligen Bereich, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte.

In drei von vier Geschäftsbereichen wies Deloitte ein Umsatzplus aus. Am stärksten legte der Consulting-Umsatz mit 62 Prozent auf 294 Millionen Franken zu. Das Audit wuchs um 15 Prozent auf 181 Millionen Franken und die Steuerberatung um 5,8 Prozent auf 91 Millionen Franken. Einzig in der Finanzberatung schrumpfte der Umsatz um 12 Prozent auf 94 Millionen Franken.

Neue Arbeitsplätze

Um das Wachstum beizubehalten, investiere das Unternehmen und schaffe dabei neue Arbeitsplätze und innovative Dienstleistungsangebote, heisst es weiter. Die Zahl der Mitarbeitenden wuchs im Berichtszeitraum auf 1690 von zuvor 1431 an.

Die Investitionen in Weiterbildung und -entwicklung stiegen um rund 16 Prozent auf 4,4 Millionen Franken. «Wir werden uns weiterhin an die neuen und sich verändernden Märkte anpassen sowie die allerbesten Talente im Schweizer Markt anwerben und an uns binden», wird Schweiz-Chef Simon Owen in der Mitteilung zitiert. Gewinnzahlen veröffentlicht Deloitte keine.

(sda/chb)