Die US-Fluggesellschaft Delta Air Lines erwirbt einen Anteil von 49 Prozent am Konkurrenten Virgin Atlantic von der asiatischen Singapore Airlines.

Für die Beteiligung zahle Delta 360 Millionen Dollar, teilte die amerikanische Gesellschaft mit. Der britische Milliardär Richard Branson behalte die Mehrheit von 51 Prozent. 

Delta sichert sich damit vor allem die begehrten Landerechte am Flughafen London Heathrow. Der Übernahme müssen noch die Kartellbehörden in den USA und Europa zustimmen.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Das 1984 von Branson gegründete und defizitäre Unternehmen ist hinter British Airways die Nummer zwei am Londoner Gross-Flughafen Heathrow. Dieser wird besonders stark von Geschäftskunden genutzt.

(vst/aho/sda)