1. Home
  2. Unternehmen
  3. In der Krise schafft Nestlé in der Schweiz 700 Stellen

In der Krise schafft Nestlé in der Schweiz 700 Stellen

Nestlé-CEO Paul Bulcke (l.) und Verwaltungsratspräsident Peter Brabeck blicken auf ein erfolgreiches Jahr zurück.

Nestlé beschäftigt in der Schweiz inzwischen rund 10'000 Angestellte. Auch im Jahr 2012 lief es dem Nahrungsmittel-Multi glänzend.

Veröffentlicht am 09.01.2013

Der Nahrungsmittelmulti Nestlé hat im abgelaufenen Jahr in der Schweiz 700 Stellen geschaffen. Damit beschäftigt der weltgrösste Nahrungsmittelkonzern hierzulande rund 10'000 Mitarbeiter.

Nestlé-Sprecher Philippe Oertle bestätigte auf Anfrage eine Meldung auf der Internetseite der Zeitung «Le Temps». Die neuen Stellen entfielen sowohl auf die Produktion wie auch auf die Verwaltung. Im Jahr 2011 hatte Nestlé 300 neue Stellen geschaffen.

Der Stellenzuwachs ist hauptsächlich auf die Kaffeekapselanbieterin Nespresso zurückzuführen. Weitere Arbeitsplätze sollen durch das neue Produktionszentrum für die Kapseln in Romont FR entstehen. Das dritte Produktionszentrum nach jenen in Orbe VD und Avenches VD soll Anfang 2015 in Betrieb genommen werden. Dabei werden 400 neue Arbeitsplätze geschaffen.

(chb/sda)

Anzeige