Namen sind bei Kaufentscheiden und Empfehlungen für Schweizer oft wichtiger als Produkte. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Studie des Beratungsunternehmen «Reputation Institute» zu Schweizer Firmen. Auch auf unternehmerische Ethik sowie das Verhalten des Unternehmens gegenüber der Öffentlichkeit legen Konsumenten hierzulande grossen Wert.

Am besten erfüllt in der Schweiz laut dem neuen Ranking die Migros diese Anforderungen der Konsumenten. Konkurrent Coop rangiert auf Platz Neun. Zwischen den beiden grossen Detailhändlern reihen sich gleich fünf Uhrenhersteller an der Spitze des Klassements ein. Auf den fünften Platz schafft es Rolex – im internationalen Ranking eroberte die Genfer Uhrenmarke sogar den ersten Rang (siehe Bildergalerie unten).

Banken gehören zu den Verlierern

Schlecht vertreten ist hingegen die Bankenbranche. Nur gerade die Raiffeisen findet Eingang in die Top Ten. Während die Postfinance, die Migros Bank und die Kantonalbanken von Waadt und Zürich wenigstens noch im Ranking der 50 untersuchten Unternehmen auftauchen, sucht man die Branchengrössen UBS und Credit Suisse vergeblich.

Gemäss den Studienherausgebern haben Schweizer Firmen besonders bei der sogenannten Corporate Citizenship Aufholbedarf. In Deutschland (67,2 Punkte) und Italien (63,3 Punkte) holen die besten 30 Unternehmen bezüglich ihres gesellschaftlichen Engagements deutlich mehr Punkte als hierzulande (58,8 Punkte).

Mehr Effort in der Kommunikation würde sich nicht nur positiv auf die Bewertung im Ranking auswirken, sondern auch wirtschaftlichen Erfolg bringen. Eine Verbesserung um 5 Punkte steigert laut Studie nämlich die Kaufbereitschaft für Produkte eines Unternehmens um ganze 6 Prozent.

Umfangreiche Befragungen

In der Schweiz wurden für die Auswertung über 12'500 Personen befragt. Bewertet wurden sieben Kategorien, die von Innovation bis zur Attraktivität des Unternehmens als Arbeitgeber reichen. Wer über alle Bereiche punkten kann und wie die Migros mit 83,1 Punkte ein Gesamtresultat von über 80 Punkten erreicht, verdient das Prädikat «exzellent».

(jfr/gku)

Anzeige