1. Home
  2. Unternehmen
  3. Deutsche Siemens darf Metro in New York modernisieren

Auftrag
Deutsche Siemens darf Metro in New York modernisieren

New Yorker U-Bahn: In die Jahre gekommen. Keystone

Die Münchner haben in New York einen 156-Millionen-Dollar Auftrag ergattert. Siemens soll 305 Züge der Metro aufrüsten und fürs 21. Jahrhundert fit machen.

Veröffentlicht am 27.08.2015

Siemens hat einen Grossauftrag zur Modernisierung der New Yorker U-Bahn ergattert. Die Münchner liefern für 156 Millionen Dollar Kommunikationstechnik für die Zugsteuerung an die Metropolitan Transportation Authority (MTA), wie der Konzern am Donnerstag mitteilte.

Siemens rüstet dafür 305 Züge sowie die Linienstrecken auf. Damit soll die Anzahl der Züge, die gleichzeitig auf einer Linie verkehren, erhöht werden.

111 Jahre alt

Die New Yorker Metro befördert jeden Tag mehr als 5,5 Millionen Menschen und ist mit 111 Jahren eine der ältesten der Welt. Siemens feierte zuletzt vor allem im Stadtbahn- und Regionalverkehr Absatzerfolge während das Geschäft mit Hochgeschwindigkeitszügen für die Bayern immer zäher läuft.

(reuters/gku/mbü)

 

Anzeige