Die Thedra AG hat sich rund ein Jahr nach der Übernahme durch die Atramex AG neu organisiert. Nach der Einführung eines neuen ERP und dem Umzug des Standortes Wolfhausen nach Dietikon steht nun seit Anfang 2008 die neue Organisation der Thedra AG.

Durch die Neuverteilung der einzelnen Bereiche auf kompetente Führungs- und Kaderpersonen will man ein Zeichen für die Zukunft setzen: Modern, klar und kurz sollen die Abläufe der Firma sein, um weiterhin flexibel und wirtschaftlich am Markt auftreten zu können. Als CEO und Mitglied der Geschäftsleitung ist Inhaber Andreas Meier aktiv. Die Verkaufsleitung ist neu in zwei Regionen aufgeteilt: Region Nordwestschweiz, Bern und Westschweiz mit Beat Girod als zuständigem Verkaufsleiter und Region Aargau, Zürich, Zentral- und Ostschweiz mit Kurt Bolliger als zuständigem Verkaufsleiter.

Beides sind langjährige Mitarbeiter. Weiter ist Christoph Fritschi als neues Mitglied der Geschäftsleitung verantwortlich für die internen Abläufe und den Betrieb Zwingen. Durch die Reorganisation und den Ausbau des Innen- und Aussendienstes will die Thedra AG die Kunden in Zukunft noch besser und kompetenter beraten, Lieferungen schneller ausführen und den gesamten Dienstleistungsbereich weiter verstärken.

Anzeige