Markus Graf, der CEO von Swiss Prime Site, wird wohl nach der Übernahme von Jelmoli Chef des grössten Immobilienkonzerns der Schweiz, der ein Portfolio von 8,1 Mrd Fr. sein Eigen nennt. Dass Graf gerne auch nach Vollzug der Übernahme die SPS leiten möchte, liess er im Gespräch mit der «Handelszeitung» durchblicken. Die jetzige Jelmoli-Führung hat bedeutend schlechtere Karten, die Führungsspitze des fusionierten Unternehmens zu übernehmen.

Grafs Erfolg ist ein CS-Sieg

Graf war massgeblich beteiligt beim Übernahmepoker. Es ist vor allem sein Verdienst, dass seit Ablauf der Angebotsfrist am vergangenen 25. September Swiss Prime Site 64,4% des Jelmoli-Aktienkapitals hält.

Grafs Sieg ist aber auch ein Sieg der CS. Graf wird wohl nicht nur zum Chef des grössten Schweizer Immobilienkonzerns werden, er ist zudem Head des Real Estate Asset Management Switzerland der Credit Suisse. Auch SPS-CFO Peter Wullschleger sowie CIO Peter Lehmann sind gleichzeitig bei der CS im Bereich Real Estate Management tätig. Die Credit Suisse stellt die operative Führungsmannschaft der Swiss Prime Site durch einen Managementvertrag.

Die CS ist zudem auch einer der wichtigen Aktionäre und eine der grössten Kreditgeberinnen sowie die federführende Bank bei der Übernahme von Jelmoli durch die SPS. Die Credit Suisse Anlagestiftung, die Credit Suisse Asset Management Funds und die PK Credit Suisse Group besitzen zusammen rund 13,5% der SPS Aktien.

Anzeige

Die prägende Rolle der CS hat für Kritik gesorgt. So haben Analysten von Merrill Lynch/Bank of America bereits im Frühsommer die Rolle der CS hinterfragt und einen potenziellen Interessenkonflikt zwischen SPS und anderen Immobilienaktivitäten der CS geortet. Doch das sieht der CS-Sprecher Marc Dosch anders: «Die beiden Gesellschaften und ihre Geschäftstätigkeiten sind völlig unabhängig voneinander.» Der CS-Sprecher betont auch, dass die CS keine Grossaktionärin von SPS sei, da es sich bei den Fonds um unabhängig agierende Anlageinstrumente handle.

SPS Sprecher Wolfgang Weber Thedy erklärt: «Der Verwaltungsrat von SPS-ist völlig unabhängig. Nur ein Vertreter der CS sitzt im VR von SPS.» Allerdings ist das einer im nur fünfköpfigen Verwaltungsrat der Immobilienfirma.