Die Fifa nimmt Stellung zu den Vorwürfen gegenüber Fifa-Generalsekretär Jérôme Valcke. Der Vertraute von Fifa-Präsident Sepp Blatter soll für eine Überweisung von zehn Millionen US-Dollar verantwortlich sein, mit der Summe die Vergabe der WM nach Südafrika manipuliert worden sein soll. Das berichete die «New York Times».

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Die Medienkonferenz im Live-Stream: