Nein, Grösse an sich ist nicht unbedingt erstrebenswert. Kleinere Unternehmen können strategisch besser aufgestellt sein als grosse Konzerne – was derzeit besonders in der Automobilindustrie augenfällig ist. Aber: Grösse ist ein Leistungsausweis. Denn die helvetischen Umsatzgiganten sind nicht vom Himmel gefallen. Ihre Grösse ist das Resultat von unermüdlichem Einsatz von Hunderttausenden von Angestellten, meist über Jahrzehnte hinweg.

Sie ist die Folge von richtigen Managemententscheidungen in Serie. Sie ist die Konsequenz davon, dem Markt genau das zu bieten, was er sucht; nicht einmal oder zweimal, sondern immer wieder und immer wieder anders; schliesslich ändert sich das, was der Markt von den Unternehmen verlangt, stetig. Nur wenn ein Unternehmen solche Veränderungen immer wieder antizipiert, schafft es über die Jahre den Einzug in das Ranking der grössten Unternehmen der Schweiz.