Die Lufthansa baut ihre Beteiligung an Airline Group ab. Das Unternehmen hält 41,9 Prozent an der NATS. Man verkaufe 86 Prozent der Anteile an der Airline Group an den britischen Pensionsfonds Universities Superannuation Scheme, teilte die Airline mit. Rund 45 Miillionen Euro fliessen der Lufthansa aus dem Verkauf zu, der im ersten Quartal 2014 unter Dach und Fach sein soll. Die EU-Kommission muss noch zustimmen.

Künftig hält die Lufthansa an der Airline Group nur noch 2 Prozent der Anteile. Auch die Reisekonzerne Thomas Cook Group, TUI Travel sowie die Gesellschaft Virgin Atlantic Airways geben einen Grossteil ihrer Beteiligungen an der Airline Group an den britischen Pensionsfonds ab, der dann künftig 49,9 Prozent der Anteile hält.

(sda/se/aho)