Aus dem Haus von Skoda-Chef Bernhard Maier kommt das erfolgreichste Auto des ersten Halbjahres in der Schweiz: Der Skoda Octavia hat sich in den ersten sechs Monaten besser verkauft als der VW Golf - der seit über 20 Jahren die Statistik anführte und seit 1974 im Spitzenfeld der Schweizer Autoverkäufe liegt.

Maier im «Bilanz»-Gespräch, seinem ersten Interview in der Schweiz: «Die Schweiz ist sicher ein ausgesprochener Erfolgsmarkt für Skoda. Wir sind in Europa der grösste Anbieter allradgetriebener Kombis, und die Schweiz ist da für unsere Autos geographisch prädestiniert. Ausserdem verkörpern wir eben für viele Kunden «value for money» und ein gewisses Understatement».

Maier kündigte zudem für 2019 ein Modell mit Plug-in-Hybridantrieb und für 2020 ein rein elektrogetriebenes Fahrzeug an. Als Antrieb der Zukunft für Automobile sieht er nicht Wasserstoff oder weiterhin Verbrennungsmotoren, sondern er geht davon aus, «die Elektromobilität wird der Primärantrieb sein».

 

Das vollständige Interview mit dem Skoda-Chef über seinen Überflieger, seine Elektro-Pläne und über das boomende Tschechien, lesen Sie in der neuen «Bilanz», ab Freitag am Kiosk oder mit Abo jeweils bequem im Briefkasten.