Der grösste Vorteil von Zertifikateemittenten war jahrelang eine kreative und technologisch gut ausgestattete Produktentwicklung. Es galt, sich mit immer neuen Ideen und Produktstrukturen von den Wettbewerbern abzugrenzen. Die Finanzkrise hat Initiativen verstärkt, die deutlich über das Wettrennen der Emittenten nach dem innovativsten Produkt hinausgehen: Das Streben nach mehr Information und der Ausbau von Dienstleistungen rund um das Produkt.

Dass sich ein Emittent nicht nur über innovative Produkte differenzieren kann, ist eine Entwicklung, die bereits vor dem Ausbruch der Finanzmarktkrise begonnen hat. Beeindruckende Wachstumsraten des Schweizer Marktes für strukturierte Produkte zogen zunehmend Wettbewerber an. Produktinnovationen konnten bald innert kurzer Zeit kopiert werden. Eine möglichst grosse Vielfalt oder Vielzahl an Produkten zu emittieren war bald kein Leistungsausweis mehr. Emittenten waren zunehmend daran interessiert, die Anleger mit umfassenden Informationsdienstleistungen auch nach dem Kauf eines Produktes zu begleiten.

Homepage als Aushängeschild

So haben sich seit den ersten strukturierten Produkten die Internetseiten der Emittenten spürbar verändert. Investoren können neben aktuellen Preisen auch verschiedenste Parameter abrufen, die für die Anlageentscheidung wichtig sind. So wurden bei Barriere-Produkten verbesserte Beobachtungsmöglichkeiten eingeführt. Auch was die Überwachung der Risiken betrifft, stehen Investoren zunehmend Möglichkeiten zur Verfügung, die Produkte besser einzuschätzen. Dazu gehört zum Beispiel die Risikoklassifizierung. So kann der Anleger beim Kauf eines Zertifikats genau feststellen, welches Risiko er eingeht. Weiter sieht er über die ganze Laufzeit des Produkts, wie sich das Risikoprofil seiner Anlage verändert. Ein Kapitalschutzprodukt beispielsweise kann auch seine Risikokategorie wechseln, falls der Basiswert avanciert und somit Gewinne realisiert oder auch wieder verloren werden können.

Anzeige

Eine weitere Innovation sind so genannte dynamische und täglich aktualisierte Factsheets mit den wichtigsten Kennzahlen zum einzelnen Produkt. Diese geben auf einen Blick umfassende Informationen über das Verhalten des Produktes während der Laufzeit. Dazu gehören aktuelle Preise, Rendite- und Risikokennzahlen, Preissensitivitäten während der Laufzeit, Risikoklassifizierung und Performanceentwicklung.

Die Performanceanalyse von bereits emittierten Produkten, die Erklärung ihrer Bewertungen und vor allem die Beurteilung bestehender Produkte im Portfolio muss für den Anleger zugänglich gemacht werden. Information schafft schliesslich Vertrauen in den getätigten Anlageentscheid.

Produkte selbst strukturieren

Neben umfassenden Informationsmöglichkeiten, Beratung oder Ausbildung blicken viele Emittenten in die Zukunft und stellen sich die Frage nach zukünftigen Entwicklungen.

Die Vision eines selbständig entscheidenden Anlegers haben eine noch kleine Anzahl an Emittenten bereits in die Realität umgesetzt. Mittlerweile werden bereits internetbasierte Handelsplattformen angeboten, wo der Anleger entsprechend seinem Risiko-Rendite-Profil ein massgeschneidertes Produkt strukturierten kann. Trotz grosser Produktvielfalt und Angebot variieren die Bedürfnisse von Anleger zu Anleger. Die Handelsplattform ermöglicht, das Produkt so zu gestalten, dass die gewünschte Rendite im Verhältnis zur vorhandenen Risikobereitschaft steht. Der Anleger kann individuell den Anlagehorizont bestimmen und die Markterwartung zum Basiswert umsetzen.

Produkt und Dienstleistungen werden in der Derivateindustrie zunehmend als Einheit wahrgenommen. Nur darüber können sich Emittenten nachhaltig differenzieren. Ein Produkt zu attraktiven Konditionen zu strukturieren allein genügt nicht mehr. In diesem Sinne, werden zunehmend Ansätze entwickelt, die das Produkt innerhalb des grösseren Kontextes der Asset Allocation platzieren. Echten Mehrwert generieren Emittenten durch einen umfassenden Beratungsansatz, wo das Produkt nicht als isolierte Anlage verkauft wird, sondern innerhalb des grösseren Portfoliokontextes des Anlegers.

Anzeige