Der auf Asien spezialisierte Zürcher Vertriebs- und Dienstleistungskonzern DKSH expandiert in Neuseeland. DKSH übernimmt das dortige Getränkegeschäft von Davies Foods.

«Zur Höhe des Kaufpreises haben beiden Parteien Stillschweigen vereinbart», teilte der Schweizer Konzern am Freitag in einem Communiqué mit. Die Getränkesparte von Davies Foods erziele mit Energydrinks, Sport- und Softdrinks sowie Wasser einen Umsatz von etwas mehr als drei Millionen Franken. Die Profitabilität sei gut.

Das Sortiment von Davies ergänze das lokale Produktportfolio von DKSH optimal, hiess es weiter. DKSH werde die Vermarktung, den Vertrieb und die Distribution in den neuseeländischen Supermärkten intensivieren. Die Getränke würden sukzessive über die eigenen Vertriebsstrukturen von DKSH im Detailhandel angeboten.

DKSH sei seit 1958 in Neuseeland präsent. In den drei Geschäftseinheiten Konsumgüter, Spezialrohstoffe und Technologie beschäftige der Schweizer Konzern rund 370 Spezialisten, hiess es.

(awp/bsh/mlo)