1. Home
  2. Unternehmen
  3. Drei Länder, drei Varianten

Unternehmen

Drei Länder, drei Varianten

GELÄNDEWAGEN: Ford Maverick 3,0 V6, Hyundai Terracan und Suzuki Grand Vitara XL-7 sind Fahrzeuge mit unterschiedlichen Konzepten.

Von Kurt Bahnmüller
am 26.11.2002

Benziner oder Diesel? Diese Frage stellen sich jedes Jahr etliche Käuferinnen und Käufer von Geländewagen. Da Offroader meist etwas mehr Gewicht auf die Waage bringen als ein gleichermassen motorisierter Personenwagen, wird oft dem Dieselmotor der Vorzug gegeben, da er nun einmal weniger verbraucht als ein Benziner. Dafür ist die Spontaneität des Diesels nicht diejenige des Benziners. Wer also eher leistungsorientiert unterwegs sein will, der wird eher den kräftigeren Benzinmotor vorziehen. Wem es nicht unbedingt immer auf hohe Tempi ankommt, wird eher ein Dieselaggregat wählen.

Sowohl der Suzuki Grand Vitara XL-7 wie auch der Ford Maverick werden von einem Sechszylindermotor angetrieben, und mit 127 kW/173 PS bzw. 145 kW/197 PS sind die beiden auch fast gleich stark motorisiert. Der Hyundai Terracan dagegen verfügt über einen Vierzylinder-Common- Rail-Dieselmotor mit 110 kW/150 PS. Logisch, dass die beiden Sechszylinder etwas leiser zur Sache gehen, vor allem bei höheren Tempi, als der Vierzylinder. Doch auch letzterer macht sich akustisch nicht ungebührlich bemerkbar. Selbstverständlich können alle drei auf Wunsch mit einem automatischen Getriebe ausgerüstet werden, beim Maverick gehört der Automat zur Serienausstattung. Dessen Lenkradschalthebel ist allerdings sehr gewöhnungsbedürftig. Viele Fahrerinnen und Fahrer sind sich eine Lenkradschaltung ganz einfach nicht mehr gewohnt. Zudem ist der Hebel etwas nahe beim Scheibenwischerschalter platziert.

Punkto Fahrkomfort enttäuscht keiner der drei, alle erinnern in ihrem Federverhalten an einen PW. Am deutlichsten ist dies beim Hyundai Terracan der Fall, er dürfte Offroad-Fans wohl fast etwas zu weich sein. Über das vorhandene Raumangebot der drei Geländewagen kann sich ernsthaft niemand beklagen. Alle drei verfügen über genügend Innenraum, der durch Umlegen der Fondsitzbank zudem deutlich erweitert werden kann. Ausserdem können die praktisch ebenen Stauräume hinten gut genutzt werden.

Unterschiedliche Antriebskonzepte

Als Einziger der drei Modelle verfügt der Suzuki Vitara XL-7 über ein Reduktionsgetriebe, Maverick und Terracan verzichten beide auf eine Geländereduktion. Beim Maverick werden bei Schlupf die Hinterräder via Lamellenkupplung stufenlos zugeschaltet, ohne dass dies beim Fahren bemerkt wird. Beim Terracan kann bis zu einer Geschwindigkeit von 80 km/h auf rutschigem Gelände die Vorderachse zugeschaltet werden. Beim Suzuki kann bis zu einem Tempo von 100 km/h via 4WD Drive Select von Zweirad- auf Vierradantrieb umgeschaltet werden. Alle drei können also im Gelände durchaus eingesetzt werden, allerdings mit gewissen Einschränkungen. Andererseits werden ja die meisten Geländewagen vorwiegend auf der Strasse bewegt, und im Winter vertraut man dem Allradantrieb, um das oft mühsame Aufziehen von Ketten zu umgehen.

Alle drei bringen rund 2 t Fahrzeuggewicht auf die Waage, wobei der Hyundai Terracan mit einer Anhängelast (gebremst) von 2800 kg die beiden anderen (Maverick: 1700 kg und Suzuki 1850 kg) deutlich übertrifft. Punkto Verbrauch bestehen keine allzu grossen Unterschiede, alle drei bewegen sich innerhalb von 9 bis 14 l pro 100 km, also durchaus akzeptable Werte. Auch punkto Anschaffungspreise unterscheiden sich die drei Geländewagen nicht sehr stark. Alle drei liegen sehr nahe beieinander, sodass man die Qual der Wahl hat. Ausschlaggebend wird für einige wohl auch das Äussere der drei Geländewagen sein, obwohl auch hier kein all zu grosser Unterschied feststellbar ist.

KURZPORTRÄT

FORD MAVERICK

Sechszylinder-V-Motor mit 2967 ccm Hubraum und 145 kW/197 PS bei 6000 U/min. Max. Drehmoment: 265 Nm bei 4750 U/min. Verbrauch: 9­15 l, je nach Fahrweise. Preis: 42950 Fr. Testwagen: 43950 Fr. Testwagenlieferant: Ford Motor Company Switzerland SA, Wallisellen.

KURZPORTRÄT

HYUNDAI TERRACAN

Vierzylinder-Common-Rail-Diesel mit 2902 ccm Hubraum und 110 kW/150 PS bei 3800 U/min. Max. Drehmoment: 333 Nm bei 2000 U/min. Verbrauch: 9­12 l, je nach Fahrweise. Preis: ab 39990 Fr. Testwagen 44790 Fr. Testwagenlieferant: Hyundai Auto Import AG, Winterthur.

KURZPORTRÄT

SUZUKI GRAND VITARA XL-7

Sechszylinder-Motor mit 2736 ccm Hubraum und 127 kW/173 PS . Max. Drehmoment: 231 Nm bei 3300 U/min. Verbrauch: 9­15 l, je nach Fahrweise. Preis: ab 39990 Fr. Testwagen: 44990 Fr. Testwagenlieferant: Suzuki Automobile AG, Dietlikon.

Anzeige