Eine Sorge mehr für die japanischen Autobauer. Toyota, Honda und Nissan stehen unter scharfer Beobachtung der Finanzexperten. Sollten die Produktionsausfälle in Folge der Erdbebenkatastrophe nicht bis 2012 behoben sein, droht die Ratingagentur Standard&Poor’s (S&P) damit, die Kreditwürdigkeit der Autobauer herabzusenken.

Auch drei Zulieferer hat S&P im Visier. Eine schlechtere Bewertung der Ratingagenturen bewirkt, dass ein Unternehmen höhere Zinsen zahlen muss, wenn es einen Kredit aufnehmen möchte.

Laut S&P ist der Ausblick für die Autobauer nun nicht mehr „stabil“, sondern „negativ“. Die japanischen Autobauer haben seit dem Beben mit Knappheit der Bauteile und Strommangel zu kämpfen.  

Lieferengpässe, Stillstand in der Produktion

Lieferengpässe gibt es vor allem bei den Autozulieferern in der nordostjapanischen Region Tohoku. Gleich mehrere Produktionsstätten wurden dort vom Beben zerstört. Die Auswirkungen reichen mittlerweile bis ins Ausland: Viele Werke stehen still, weil Nachschub aus dem Heimatland fehlt.

Die Probleme, vor denen die japanische Autoindustrie steht, sind laut S&P-Experten noch lange nicht überwunden: Erst im Oktober dürfte sich die Situation wieder normalisieren. Der weltgrösste Autobauer Toyota ist da noch etwas pessimistischer: Erst im November oder Dezember könne man zur Normalität zurückkehren.

Massive Produktionseinbrüche

Von den Bändern der Autobauer in Japan sind in Folge des Erdbebens vom 11. März und des darauffolgenden Tsunamis weniger als halb so viele Autos vom Band gelaufen wie noch vor einem Jahr.

Beim weltgrössten Hersteller Toyota lag die Produktion in Japan im vergangenen Monat mit knapp 130'000 Fahrzeugen ganze 62,7 Prozent unter dem Ergebnis des entsprechenden Vorjahresmonats.

Anzeige

Der Konkurrent Nissan kam im selben Zeitraum mit rund 48'000 in Japan zusammengebauten Autos im Vergleich zum Vorjahresmonat auf ein Minus von 52,4 Prozent, bei Honda liefen mit rund 35'000 Fahrzeugen im März 62,9 Prozent weniger Autos vom Band als noch vor einem Jahr.

(laf/cms/sda)