Der Reisedetailhändler Dufry will seine Präsenz auf Kreuzfahrtschiffen weiter ausbauen. Zu diesem Zweck sei in Miami (USA) ein neues Kompetenzzentrum unter dem Namen «Dufry Cruise Services» eingerichtet worden, teilt das Unternehmen am Mittwoch mit.

Zudem seien an Bord des Kreuzfahrt-Schiffes «Joy» der norwegischen Gesellschaft «Norwegian Cruise Lines» neue Geschäftsflächen von insgesamt knapp 2000 Quadratmetern eröffnet worden. Dufry ist bereits mit Verkaufsflächen von insgesamt 9000 m2 auf Kreuzfahrtschiffen vertreten und erwirtschaftet rund 2 Prozent des Konzernumsatzes in diesem Geschäftsfeld.

(sda/mbü/jfr)

Anzeige