Die Umsatzerlöse von Ebay erhöhten sich im zweiten Quartal auf 4,37 Milliarden Dollar von 3,88 Milliarden Dollar im gleichen Vorjahreszeitraum, wie der Amazon-Rivale mitteilt. Analysten hatten mit 4,38 Milliarden Dollar gerechnet. Der Gewinn je Aktie belief sich auf 69 Cent, was die Analystenerwartungen um einen Cent übertraf.

Im nachbörslichen Handel stieg die Ebay-Aktie um 1,3 Prozent. Paypal gilt als die zentrale Stütze von Ebay. Über den Bezahldienst können Internetnutzer ihre Online-Einkäufe abwickeln. Für das dritte Quartal erwartet das als Internet-Auktionshaus gross gewordene amerikanische Unternehmen Umsatzerlöse von 4,3 bis 4,4 Milliarden Dollar. Analysten kalkulieren im Schnitt mit 4,4 Milliarden Dollar.

(reuters/se)