Edi Bähler wird Chef des fusionierten Verzeichnisdienstes aus Local.ch und Search.ch. Einen Tag nachdem die Eidgenössische Wettbewerbskommission (Weko) die Fusion abgesegnet hat, haben die Mutterhäuser Swisscom und Tamedia den neuen Chef bekanntgegeben.

Edi Bähler leitet aktuell den zu Swisscom gehörenden Verzeichnisdienst Local.ch. Sein Amt als Chef des fusionierten Unternehmens wird er antreten, sobald der Zusammenschluss Mitte 2015 rechtlich vollzogen ist. Urs Hügli, der Chef von Search.ch, das zu Tamedia gehört, werde der neuen Gesellschaft in beratender Position weiterhin zur Verfügung stehen, hiess es.

Zuvor in der Leitung für Swisscom Mobile

Bähler sass zuvor in der Geschäftsleitung für Swisscom Mobile. Zudem präsidierte er den Verwaltungsrat des Verzeichnisdienstes Swisscom Directories, bevor er Chef von Local.ch wurde, wie der Mitteilung zu entnehmen ist.

Der 53-jährige habe in den vergangenen vier Jahren bei local.ch einen erfolgreichen Transformationsprozess vom ehemaligen Telefonbuchanbieter zu einem führenden digitalen Dienstleistungs-Unternehmen geleitet, wird die Wahl in der Mitteilung begründet.

Anzeige

Swisscom mit 69 Prozent beteiligt

Die Weko hatte am Dienstag die Fusion der beiden Verzeichnisdienste genehmigt. Konkret kann nun der Telekomkonzern Swisscom, zu dem local.ch gehört, search.ch von der Mediengruppe Tamedia übernehmen.

An der fusionierten Gesellschaft werden sich Swisscom mit 69 Prozent und Tamedia mit 31 Prozent beteiligen. Die beiden Konzerne hatten den Schritt auch mit dem starken internationalen Wettbewerbsdruck durch Suchmaschinen wie Google und soziale Medien wie Facebook begründet.

(sda/tno/ama)