Die Privatbankengruppe EFG International erhält einen prominenten neuen Verwaltungsrat: Der langjährige Leiter der Eidgenössischen Bankenkommission (EBK) und Vizepräsident des Finma-Verwaltungsrats, Daniel Zuberbühler, soll Einsitz im Gremium nehmen, wie die Bank am Freitag mitteilt. Zuberbühler leitete die EBK von 1996 bis 2008, danach war es bis 2011 für die Finma tätig. Zuletzt wirkte er für die Beratungsfirma KPMG.

Neben Zuberbühler wird der Generalversammlung von 25. April Robert Chiu zur Wahl vorgeschlagen. Er leitete von 2000 bis Ende 2013 das operative Geschäft der EFG Bank Asien und ist seit Anfang Jahr nicht exekutiver Präsident dieser Gesellschaft.

(sda/me/sim)