Der ehemalige Swiss-Re-Chef Stefan Lippe soll neuer Aufsichtsrat bei der Commerzbank werden. Der 58 Jahre alte Manager soll auf der Hauptversammlung am 8. Mai in das Gremium gewählt werden, wie die Commerzbank nach einer Aufsichtsratssitzung mitteilte. Lippe soll Nachfolger des ehemaligen E.ON-Finanzchefs Marcus Schenck werden, der mit seiner Rückkehr zur Investmentbank Goldman Sachs schon im September den Commerzbank-Aufsichtsrat verlassen hatte.

Vorstand bleibt unverändert

Zudem soll der ehemalige Commerzbank-Vorstand Nicholas Teller in das Gremium einziehen. Teller leitet noch bis Mitte des Jahres die Hamburger Reederei Rickmers. Dort löst ihn sein ehemaliger Commerzbank-Kollege Jochen Klösges ab. Teller ersetzt wiederum den ehemaligen BDI-Präsidenten und früheren Hochtief-Chef Hans-Peter Keitel.

Der Vorstand bleibt wie erwartet unverändert. Der Vertrag von Investmentbank-Chef Michael Reuther sei vom Aufsichtsrat um fünf Jahre verlängert worden, erklärte die Commerzbank. Der 54-Jährige gehört dem Gremium seit 2006 an.

(reuters/dbe/sim)