Christoph Mäckler, Architekt des «Opernturms» in Frankfurt am Main, erläuterte anlässlich eines von der UBS im Zentrum Wolfsberg organisierten Art Forums zum Thema neue Nachhaltigkeit sein Aufsehen erregendes Projekt. Denn Mäckler hat sich bei dem 170 m hohen Turm ernsthaft dem Thema Nachhaltigkeit verschrieben.

Christoph Mäckler, Architekt des «Opernturms» in Frankfurt am Main, erläuterte anlässlich eines von der UBS im Zentrum Wolfsberg organisierten Art Forums zum Thema neue Nachhaltigkeit sein Aufsehen erregendes Projekt. Denn Mäckler hat sich bei dem 170 m hohen Turm ernsthaft dem Thema Nachhaltigkeit verschrieben.

Christoph Mäckler, Architekt des «Opernturms» in Frankfurt am Main, erläuterte anlässlich eines von der UBS im Zentrum Wolfsberg organisierten Art Forums zum Thema neue Nachhaltigkeit sein Aufsehen erregendes Projekt. Denn Mäckler hat sich bei dem 170 m hohen Turm ernsthaft dem Thema Nachhaltigkeit verschrieben.

Anzeige

Christoph Mäckler, Architekt des «Opernturms» in Frankfurt am Main, erläuterte anlässlich eines von der UBS im Zentrum Wolfsberg organisierten Art Forums zum Thema neue Nachhaltigkeit sein Aufsehen erregendes Projekt. Denn Mäckler hat sich bei dem 170 m hohen Turm ernsthaft dem Thema Nachhaltigkeit verschrieben.