Bundespräsident Pascal Couchepin und sein österreichisches Pendant Heinz Fischer fühlten sich sichtlich wohl. Das Motto der Veranstaltung, an der hochkarätige Repräsentanten der Wirtschaft und Politik aus allen Kontinenten teilnahmen, hiess «Global Capitalism – Local Values». Sowohl Couchepin wie Fischer schafften in ihren Reden den Spagat zwischen dem neutralen Staatsverständnis und der Einbindung in eine globalisierte Welt.

Daniel Model von der Model Group und Gründer des «Staates Avalon», gehört zu den regelmässigen Besuchern und Supportern, weil er diese ungezwungene Atmosphäre liebt. Und Lord Griffiths of Fforestfach, Vice Chairman of Goldman Sachs International, der jedes Mal selber lachen muss, wenn man ihm sagt, sein Name sei ein Zungenbrecher. Er führte die Referenten ein und geizte nicht mit Lob, insbesondere für Swiss-Chef Christoph Franz, der die schwierige Situation des Flughafens Zürich angesichts der grossen Einschränkungen skizzierte. Auch Daimler-Chef Dieter Zetsche, der eine Bilanz über die Lehren aus der gescheiterten Fusion mit Chrysler zog, fand viel Lob für Studenten, die dieses Symposium auf die Beine stellen. «Die Gegenbewegung der 68er hat überlebt», sagte Wolfgang Schürer, der das Symposium zusammen mit Kommilitonen gegründet hat. Er ist heute VR-Präsident der MS Management Service AG. Andreas Kirchschläger, Präsident der St. Gallen Foundation of International Studies, wird künftig beim ehemaligen CEO der UBS, Peter Wuffli, heute Vorsitzender der Elea Foundation for Ethics in Globalization, tätig sein. Wuffli, selber ein «alter» ISC-Kämpe, sagte: «Es ist gut, alte Freunde zu treffen.»

Zu den Supportern der ersten Stunde gehört auch Joe Ackermann, Chef der Deutschen Bank. Es waren Studenten, die das St. Gallen Symposium in den Wirren der 68er gründeten – als alternative Bewegung zu der Szene, die lieber Steine warf als mit ihnen etwas aufzubauen. «Das hat mich motiviert, das Präsidium für diese Stiftung zu übernehmen», sagte Ackermann, der beinahe an der HSG eine akademische Laufbahn eingeschlagen hätte.

Anzeige