Der von GS1 Schweiz vergebene Swiss Logistics Award 2010 (SLA) ist im Rahmen eines Gala-Abends im Ballylab in Schönenwerd vergeben worden. Gewonnen hat den Preis die SBB Cargo mit ihrem Chef Nicolas Perrin. Und zwar für ihre Dienstleistung Xrail Service im internationalen Wagenladungsverkehr. Die Jury beurteilt die Innovation des Projektes Xrail insbesondere vor dem Hintergrund der Verlagerung des Güterverkehrs auf die Schiene als besonders wertvoll. Anlässlich der SLA-Vergabe wurde zugleich die «Aktion 2x Weihnachten» für das logistische Handling mit dem «Swiss Logistics Public Award» ausgezeichnet, worüber sich Josef Reinhardt, Leiter Katastrophenhilfe Schweiz des SRK, sichtlich freute.

Der Logistics Award wird an Unternehmen für besonders markt- und kundenorientierte Prozesslösungen verliehen, die mit ihrer Realisierung einen überdurchschnittlichen Markterfolg eingeleitet haben. Gemäss Thomas Bögli, GL-Mitglied von GS1, ist der SLA der bedeutendste nationale Logistikpreis der Schweiz; der Gewinner sowie die Nominierten können am European Award for Logistics Excellence teilnehmen.