Als Eigentümervertreter trägt Armasuisse Immobilien - das Immobilienkompetenzzentrum des Eidgenössischen Departements für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport VBS - die ökonomische, ökologische und technische Verantwortung für rund 18000 vom VBS genutzte Objekte. Innerhalb des breit gefächerten Portfolios ist sie zudem für die zukunftsgerichtete Planung, Umnutzung oder Erstellung von Immobilien sowie für die Liquidation von nicht mehr benötigten Objekten zuständig. Das bestehende Gebäude des Gefechtsausbildungszentrums Ost am Standort Mels soll durch «Kanallagertechnologie» maximal ausgenutzt werden. Im Auftrag von Armasuisse Immobilien hat die Firma Weber & Partner AG eine Grobkonzeptstudie für den Umbau ausgeführt.

Flexible Lagertechnik

Unterschiedliche Raumhöhen in den verschiedenen Bereichen werden durch die Regal- und Fördertechnik aufgefangen. Die Lagerkanäle können entsprechend der Artikelstruktur unterschiedlich tief geplant werden und somit erfolgt eine effiziente Ausnutzung des Raumes. Innerhalb der unterschiedlichen Palettenhöhen können die Satellitenkanäle ebenfalls unterschiedliche Höhen aufweisen und somit ist eine optimale Ausnutzung der Volumen gewährleistet.

Schnelle Integration

Die Gilgen Logistics AG wurde mit der Ausführung des Palettenlagers beauftragt. Dieses besteht im Wesentlichen aus einer in den Raum gestellten und ausnivellierten Stahlkonstruktion, einem Querverschiebewagen mit Hub- und Kanalfahrzeug an Bord und den dazugehörenden Zu- und Abförderstrecken für die beiden Bereiche Personen- und Fahrzeugfassung.

Anzeige

Das Lagerverwaltungssystem wocom der Firma Gilgen Logistics weist folgende Merkmale auf: Die Aufgabenverteilung erlaubt einen optimalen Einsatz der Systeme und ermöglicht eine schnelle Integration. Das LVS übernimmt die Steuerung des Hochregallagers und optimiert über entsprechende Strategien die Ein-/Auslagerungen, um eine möglichst hohe Leistung zu erreichen. Der HOST übernimmt die gesamte Bestandesführung und -verwaltung und dient dem Benutzer als Schnittstelle zum Gesamtsystem.