Der Milchverarbeiter Emmi übernimmt die Mehrheit am mexikanischen Käseimporteur Mexdeli 2000 Holding. Die bestehende Beteiligung von 50 Prozent, die Emmi seit 2014 hält, wird auf 51 Prozent erhöht. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Der Umsatz von Mexdeli fliesst künftig voll in die Konzernrechnung von Emmi ein. Das Unternehmen mit seinen 300 Mitarbeitern erzielte gemäss einer Mitteilung vom Mittwoch im vergangenen Jahr einen Umsatz von etwa 57 Millionen Franken.

Die Beteiligungserhöhung sieht Emmi als Teil seiner Wachstumsstrategie in Schwellenländern – beispielsweise in Lateinamerika. Neben Chile und Brasilien ist Mexiko das dritte Standbein der Emmi-Gruppe in dieser Region

(sda/mbü/gku)

Anzeige