Der Milchverarbeiter Emmi expandiert und übernimmt die ostschweizerische Käserei Studer AG. Das Unternehmen erzielte 2012 mit 30 Mitarbeitenden einen Umsatz von rund 20 Millionen Franken und produziert und vertreibt ein Sortiment an Halbhart- und Hartkäsespezialitäten, von denen «Der Scharfe Max» das bekannteste Produkt ist. Die Transaktion muss noch von den Behörden bewilligt werden, über den Verkaufspreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Mit dieser Akquisition werde die Position im Spezialitätenkäsebereich ausgebaut, teilte Emmi mit. Die Käserei Studer bringe «erstklassiges Know-how in der Herstellung von Käsespezialitäten ein» und ergänze mit ihren Produkten die Palette von Emmi im Bereich Käse «vorzüglich». Die Produkte von Studer seien hauptsächlich in der Schweiz und in Deutschland erhältlich.

«Emmi kann dem Betrieb helfen, seinen Vertrieb international auszuweiten», lässt sich in der Mitteilung Konzernchef Urs Riedener zitieren. Dies stelle eine «Win-Win-Situation» für beide dar. Emmi übernimmt Studer inklusive der 30 Mitarbeiter. Studer werde weiterhin unabhängig am Markt tätig sein, wobei Geschäftsführer Daniel Studer im Unternehmen verbleibe, heisst es.

Anzeige

(muv/chb/awp)