Die von SVP-Nationalrätin Magdalena Martullo-Blocher geführte Ems-Chemie-Gruppe hat im ersten Halbjahr 2017 den Reingewinn um 6,5 Prozent auf 229 Millionen Franken gesteigert.

Dies teilte die Gruppe am Montag mit. Bereits im Juli hatte die Ems-Chemie die Steigerung des Betriebsgewinns sowie die Umsatzsteigerung mitgeteilt. Die Zahlen waren provisorisch.

Höherer Gewinn

Die nun definitiven Ergebnisse ergeben keine wesentlichen Abweichungen, wie es in der Mitteilung heisst. Der Umsatz erhöhte sich um 6,3 Prozent auf rund 1,1 Milliarden Franken. Der Betriebsgewinn (Ebit) stieg um 5,8 Prozent auf 280 Millionen Franken.

Zufrieden zeigt sich Ems insbesondere mit dem Absatzmarkt in Asien. Die gesamtwirtschaftliche Entwicklung in den Hauptmärkten China, Europa und Nordamerika hätten sich zwar, wie erwartet, verlangsamt. Ems sei es jedoch gelungen, das Spezialitätengeschäft in allen Regionen und Abnehmerbranchen auszubauen.

(sda/ise/mbü)

Anzeige