Der Spezialchemiekonzern Ems-Chemie hat im ersten Semester des Geschäftsjahres 2012 den Nettogewinn um 9,9 Prozent auf 142 Millionen Franken gesteigert. Der provisorische Halbjahresabschluss war bereits am 13. Juli publiziert worden, nun wurden die definitiven Zahlen und damit die genauen Gewinnzahlen bekannt gegeben.

Der definitive Halbjahresabschluss weise jedoch keine wesentlichen Abweichungen zum provisorischen Abschluss auf, teilte Ems mit. Der Umsatz wurde mit 904 Millionen Franken bestätigt. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern betrug wie bereits bekannt 167 Millionen Franken und das Finanzergebnis erreichte eine Million Franken.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

(tno/muv/sda)