Endress + Hauser gründete aufs neue Jahr in den Vereinigten Arabischen Emiraten und in Algerien eigene Vertriebsgesellschaften. In den Emiraten ist der Der Baselbieter Messtechnik- und Automatisierungsspezialist fortan mit zwei Büros in Abu Dhabi (rund 20 Mitarbeitende) und in Dubai (rund 30 Mitarbeitende) präsent.

Der Markt sei wegen umfangreicher Investitionen im Öl- und Gasgeschäft interessant, aber auch wegen des Ausbaus der öffentlichen Infrastruktur (Meerwasserentsalzungsanlagen, Wasserspeicher, Kraftwerke), schreibt das Unternehmen. Endress + Hauser ist in den Emiraten seit zwei Jahrzehnten durch den örtlichen Partner Descon vertreten. Das betroffene Geschäft wird nun in eine eigene Vertriebsgesellschaft eingebracht.

Neue Impluse in Algerien

In Algerien eröffnet Endress + Hauser ein eigenes Vertriebszentrum, um dem Geschäft neue Impulse zu geben, wie es weiter hiess. Das fünfköpfige Team werde sich von Algier aus vor allem um Kunden aus der Öl- und Gasbranche kümmern. Ein Teil der Kunden im Osten des Landes soll zunächst weiter von Symes betreut werden, dem langjährigen algerischen Endress+Hauser-Repräsentanten.

(sda/se)

Anzeige